LAMBRETTA

GESCHICHTE

 
mods

Mod (ursprünglich modernistisch, manchmal großgeschrieben) ist eine Subkultur, die Ende der 1950er Jahre in London, England, entstand und Anfang bis Mitte der 1960er Jahre ihren Höhepunkt erreichte.

Bis 1965 begannen die Konflikte zwischen Mods und Rockern nachzulassen und Mods tendierten zunehmend zu Pop Art und Psychedelia. London wurde in diesen Jahren zum Synonym für Mode, Musik und Popkultur, eine Zeit, die oft als „Swinging London“ bezeichnet wird. Während dieser Zeit breitete sich Mod-Mode in anderen Ländern aus und wurde in den Vereinigten Staaten und anderswo populär – wobei Mod nun weniger als isolierte Subkultur angesehen wird, sondern als Symbol für die größere Jugendkultur dieser Ära.

M

od ist eine Subkultur, die in London begann und sich in ganz Großbritannien und anderswo ausbreitete, um schließlich Moden und Trends in anderen Ländern zu beeinflussen und heute in kleinerem Maßstab fortgeführt wird. Die auf Musik und Mode konzentrierte Subkultur hat ihre Wurzeln in einer kleinen Gruppe stilvoller junger Männer in London Ende der 1950er Jahre, die als Modernisten bezeichnet wurden, weil sie modernen Jazz hörten. Elemente der Mod-Subkultur umfassen Mode (normalerweise Lambretta) der 1960er Jahre

Der Ruf nach Motorrollern ging mit dem Aufkommen erschwinglicher Autos zurück, aber eine Wiederbelebung kam in den schwingenden 60er Jahren, als junge Leute in London mit einer Vorliebe für italienische Mode von den Rollern verzaubert wurden. Bekannt als Mods, machten sie sich die Lambretta als Symbol für ihre Lebensweise zu eigen. Eine der größten Bands dieser Ära, The Who, hatte einen großen Einfluss auf die Mods-Kultur. Ihr Album Quadrophenia wurde auch zum Namen eines Tribute-Mods-Films in den späten 70er Jahren, in dem die Lambretta stark vorkam.


Noch heute ist der Name Lambretta ein Synonym für das originale Modmobil – den Scooter – und den unverwechselbaren italienisch beeinflussten Stil dieser Ära.

1948-

MODELL

M(A) 125

Das Model M auch bekannt als
Das Modell A war die erste Lambretta
um die Produktionslinie zu verlassen
die Innocenti-Fabrik

Lambretta 1984

-1950

MODELL

LC 125

Dies war die erste Lambretta
verfügen über Beinschutz in voller Größe
und Seitenwände. Darauf und
the LD, das L stand für Luxus
aufgrund dieser speziellen Tafelarbeit.

1951-

MODELL

M MK D

Dies war das erste Modell
das wurde außerhalb gemacht
Italien als Innocenti begann
die Lizenz zu verkaufen
Produktion rund um die
Welt.

-1961

MODELL

SERIES 3 (LI)

Die Serie drei und alle
Nachfolgemodelle waren
Nick nannte den “schlanken Stil”
umfasst alle Modelle LI, TV,
SX, GP.

1969-

MODELL

PRIX DL

Innocenti brachte das ein
Designhaus Bertonie zu
den GP komplett neu gestalten
range.in allen anderen war es
bekannt als DL.

2007

GEGENWÄRTIG

The V-Special ist ausgerüstet
mit einer 125cc and 169cc
Luftgekühlter Motor.

This site is registered on wpml.org as a development site.